Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Meine kleine Welt
  • Meine kleine Welt
  • : Alles was mich beschäftigt, ich mag oder ich nicht leiden kann werde ich veröffentlichen. Über Anregungen oder Kommentare auch kritisch freue ich mich jederzeit.
  • Kontakt

Suchen

Archiv

22. Mai 2012 2 22 /05 /Mai /2012 19:16

 

Welche Frau kann nicht sagen, dass ihr Mann stur ist. Spätestens, wenn das Thema "Arztbesuche" aufkommt, zeigt sich, wie stur Mann wirklich ist. Denn ein richtiger Mann braucht keinen Arzt. Wozu auch? Schließlich weiß er alles besser. Ein Arzt hingegen weiß nichts. Genau auf diesen Stand befindet sich auch mein Mann. Doch leider hat er dabei ein ganz großes Problem denn er hat mich vergessen.


Alle Jahre wieder ...


Mein Mann hat ein großes Problem er muss sich einer jährlichen Hautkrebsvorsorgeuntersuchung unterziehen. Dafür braucht er nun mal einen Arzt. Denn, auch wenn er immer wieder sagt, es ist alles in Ordnung ist es leider nicht immer so. So beginnt schon mindestens ein halbes Jahr vor der Untersuchung die Diskussion über der bald bevorstehenden Untersuchung. Ihn fallen dafür tausende Ausreden ein, warum es nicht geht. Da geht Mann freiwillig länger Arbeiten, das Auto müsste dringend geputzt werden, die Wohnung bekommt einen neuen Anstrich oder er war zu viel in der Sonne, was der Arzt nicht gerne duldet. So verschafft er sich immer wieder ein bis zwei Wochen Zeit Aufschub. Doch irgendwann gehen ihn dann die Ausreden aus und endlich macht er einen Termin beim Arzt. Mein Mann wäre aber nicht mein Mann wenn er nicht noch immer wieder Gründe finden würde den Termin zu verschieben. Der Klassiker schlecht hin er ruft kurz vorher an und sagt er steckt im Stau. So muss ich beim Arzt anrufen und den Termin verschieben. So hat er wenn er Glück hat wieder 4 Wochen gut gemacht. Das Spiel macht er jedes Jahr aufs Neue zweimal. Dann sage ich ihn gar nicht mehr, wann er den Termin hat und er erfährt es kurz vorher. Seine Chancen sind somit gleich null und er muss.


Endlich beim Arzt


Nach Langem hin und her habe ich es dann endlich geschafft, dass er beim Arzt ist. Jetzt heißt es nur hoffen, dass er auch schnell ran kommt und nicht so lange warten muss. Dabei zeigt sich nämlich eins. Er weiß wie gut Ärzte sein können vor allem sein Hautarzt das Einzige was die ganze Zeit war ist eine Grundangst. Angst das die Untersuchung nicht gut ausgeht und in seinem Fall Leberflecken herausgeschnitten werden müssen. Daher mache ich auch jedes Jahr dieses Theater mit. Weil ich gut verstehen kann, wie er sich fühlt und ich ihn liebe. Wenn er dann endlich beim Arzt drinnen ist, dauert die Untersuchung keine 15 Minuten. Leider ist nicht immer alles gut und er muss sich von den einen oder anderen Leberfleck verabschieden. Dann heißt es noch einmal zum Arzt um dieser herausschneiden zu lassen, zum Fadenziehen und zur Nachkontrolle. Danach haben er und ich aber wieder ein halbes Jahr Ruhe. Bis die ersten Diskussionen wieder anfangen.

 

Repost 0
Published by meine-welt - in Gesundheit
Kommentiere diesen Post
27. Mai 2011 5 27 /05 /Mai /2011 14:54

Träumen Sie auch von seidig glatter Haut? Möchten Sie eine Haarentfernung, die auch langfristig etwas bringt? Dann lernen Sie Zuckerpaste kennen.

Welche Frau träumt nicht von einer schönen glatten Haut. Damit diese auch stets gut aussieht, müssen die störenden Haare entfernt werden. Hierfür hat man bisher die Möglichkeiten mit Abrasieren, Epilieren oder mit Wachsstreifen die Haare zu entfernen.

Auf Dauer gesehen wird die Haut dadurch ziemlich beansprucht. Des Weiteren sind die Prozeduren auf sehr lästig.

Zuckerpaste verspricht eine Haarentfernung, die gleichzeitig die Haut pflegt. Möchten Sie die Zuckerpaste ausprobieren? Dann haben Sie 2 Möglichkeiten hierfür. Entweder machen Sie die Anwendung selbst oder bei der Kosmetikerin.

Für die Selbstanwendung müssen Sie die Zuckerpaste selbst anfertigen. Hierzu benötigen Sie 150 Gramm Zucker, Zitronensaft und Vliesstreifen.

Zuerst schütten Sie den Zucker in eine Bratpfanne. Nun fügt man den Zitronensaft zu, bis der Zucker leicht angefeuchtet ist. Die Masse unter ständigem Rühren leicht erhitzen. Ist eine Sirup-Masse entstanden, ist die Zuckerpaste fertig. Nun muss die Masse auf einer lauwarmen Temperatur abkühlen.

Tragen Sie die Zuckerpaste entgegengesetzt vom Haarwuchs auf die gewünschten Stellen auf. Mit den Vliesstreifen drücken Sie die Zuckerpaste leicht an. Ist die Masse auf der Haut ganz abgekühlt, wird der Vliesstreifen mit einem Ruck in Haarwuchsrichtung abgezogen.

Eine Kosmetikerin macht es genauso. Jedoch ist diese richtig geschult und wirklich jedes Haar von Ihr entfernt.

Ist es Ihnen zu umständlich die Zuckerpaste selbst herzustellen? Dann können Sie im Drogeriemarkt bereits fertige Streifen einkaufen.

Weil es sich hierbei um ein reines Naturprodukt handelt, ist es sehr für Allergiker, zu empfehlen. Auch kostentechnisch hat die Zuckerpaste die Nase weit vorne.

einwegrasierer
Repost 0
Published by Veda Dierer - in Gesundheit
Kommentiere diesen Post
24. Mai 2011 2 24 /05 /Mai /2011 12:20

Hat Ihr Kind Neurodermitis? Hier bekommen Sie Tipps und Tricks rund um diese Hautkrankheit.

Wenn Sie bei Ihrem Kind immer wieder kehrenden Hautausschlag feststellen, kann dies Neurodermitis sein. Besonders häufig treten diese im Knie, den Ellenbogen, den Wangen sowie in den Handgelenken auf. Um sicher zu gehen was es ist sollte jedoch der Kinderarzt beziehungsweise der Dermatologe hinzugezogen werden.

Wurde die Krankheit bereits festgestellt, ist man sehr schnell überfragt. Was ist jetzt das Richtige? Tritt die Neurodermitis schon im Säuglingsalter auf und Sie stillen nicht mehr? Dann stellen Sie die Nahrung auf Hypoallergene Nahrung um. Auch der Babybrei sowie das pürierte Gläschen Nahrung gibt es Hyperallergene. Gekennzeichnet sind diese mit einem grünen A.

Beantragen Sie bei der Krankenkasse Kleidung für Neurodermitis. Diese enthalten Silberstreifen und beruhigen die Haut. Für die Nacht gibt es einen Strampler, welcher auch an den Händen geschlossen ist. Das verhindert das Aufkratzen der Haut bei Nacht.

Vermeiden Sie Cortison! Auch wenn Sie dabei ein schlechtes Gewissen haben, weil Cortison schneller wirkt. Lassen Sie Ihr Kind mit Eosin vom Dermatologen behandeln. Die betroffenen Körperstellen werden dabei mit Eosin eingerieben und verbunden. Schon nach 2 Tagen kann man eine Besserung erkennen.

Geben Sie Ihrem Kind ungesüßte Säfte oder Tees. Nicht sehr lecker aber besonderes wirkungsvoll ist der Brottrunk. Verdünnen Sie diesen mit Saft oder den Tee. Sie erhalten den Brottrunk in den Drogeriemärkten, Apotheken und Reformhaus.

Schützen Sie Ihr Kind vor direkter Sonneneinstrahlung. Im Sommer sollten Sie vor der Sonnencreme zusätzlich eine Fettcreme auftragen. Die Haut bleibt weich und trocknet nicht aus.

Testen Sie neue Mittel auf der Haut aus. Reiben Sie ein wenig in der Elle des Kindes ein. Wird die Haut rot, besprechen Sie es lieber noch einmal mit dem Dermatologen.

cortisone
Repost 0
Published by Veda Dierer - in Gesundheit
Kommentiere diesen Post