Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Meine kleine Welt
  • Meine kleine Welt
  • : Alles was mich beschäftigt, ich mag oder ich nicht leiden kann werde ich veröffentlichen. Über Anregungen oder Kommentare auch kritisch freue ich mich jederzeit.
  • Kontakt

Suchen

Archiv

19. Oktober 2011 3 19 /10 /Oktober /2011 09:02

 

In Italien gibt es viele Orte, wo man die Urlaubszeit verbringen kann. Wer es abgelegener und doch wie nah dran mag, sollte auf jeden Fall nach Lido di Jesolo fahren. Tagsüber hat man die Möglichkeit einen schönen Tag am Strand zu verbringen und mit dem Tretboot hinaus aufs Meer zu fahren. Wer nach einen ruhigen Tag Action braucht, hat die Möglichkeit ab 20:00 Uhr eine der längsten Einkaufstrassen Europas zu entdecken. Denn gerade diese bietet Lido di Jesolo auf fast 20 Kilometer. Wer nicht so weit laufen möchte, kann sich von der Straßenbahn fahren lassen oder sich ein Fahrrad mieten. Autos sind dort in den Abendstunden nicht mehr erlaubt.

 

Die Unterkunft

 

Lido die Jesolo bietet für jeden Geldbeutel das Passende an. Umso zentraler man wohnen möchte umso teuerer ist es. Billig heißt auch nicht gleich schlecht. Wer rechzeitig bucht, kann auch noch richtig sparen. Selbst kurzentschlossene finden immer wieder eine Unterkunft. Unterkünfte findet man nur wenige Meter vom Strand entfernt. Möchte man nicht direkt in Lido di Jesolo wohnen, findet man auch in den kleinen Nachbarorten eine Unterkunft. Jedoch sollte man dann mit dem Auto anreisen, weil man dies benötigt, um am Strand zu kommen. In Reisebüros bekommt man eine große Auswahl geboten. Jedoch lohnt sich dafür auch ein kleiner Vergleich.

 

Freizeit

2809714238_4637cc6030.jpg

Natürlich bietet es sich gerade zu an in Lido di Jesolo einen schönen Badeurlaub, zu verbringen. Aber es gibt noch mehr. So kann man ein paar schöne Stunden in den neu Eröffneten Teretarium verbringen. Hier gibt es Tiere, die selten sind und man nicht jeden Tag zu sehen bekommt. Das Sea life zeigt ebenfalls die schönsten Tiere im Meeresbereich. Baden extrem kann man im Aqualandia. Sagenhafte Wasserrutschen geben dem Wasser ein zusätzliches Feeling. Am Abend lädt das Joselandia Groß und Klein ein. Dieser Freizeitpark bietet vom Kettenkarusell bis hin zum Riesenrad alles an.

 

Repost 0
Published by meine-welt - in Urlaub
Kommentiere diesen Post
16. Mai 2011 1 16 /05 /Mai /2011 11:12

Italien ist ein wunderschönes Land. Reist man gerne, lohnt sich eine Reise nach Italien in jedem Fall. Was einem dort erwartet hier bekommen Sie einen kleinen Einblick.

Schaut man sich Italien auf der Landkarte an, ähnelt die Form vom Land einen Stiefel. Daher ist es kaum vorstellbar das, Italien eine Fläche von 302000 Quadratkilometern misst. Die Beschaffenheit im Landesinnern besteht zu fast 80 Prozent aus Hügel und Berge.

Um Italien herum befindet sich eine 8000 Kilometer lange Küste. Dies alleine macht aus Italien eines der schönsten Länder. Aber auch historische Bauwerke wie der schiefe Turm von Pisa, die Lagunenstadt Venedig sowie das sagenhafte Kolosseum in Rom zählen zu den wichtigsten und größten Bauten weltweit.

Das Land ist in 20 eigenständige Regionen aufgeteilt, wovon jede ihre eigene Regierung hat. Neben der italienischen Amtssprache wird auch Deutsch, Slowenisch, Griechisch, Katal, sardisch und sizilianisch gesprochen.

Die Landeshauptstadt von Italien ist Rom, welche sich mittig des Landes befindet. Jedoch ist Sie nur die drittgrößte Stadt des Landes. Nach einer Sage von Romulus wurde die Ewige Stadt 753 vor Christus gegründet. Mit dem Ende des Kirchenstaates 1870 wurde sie die Hauptstadt von Italien.

Der Vatikanstaat, welcher sich in Mitte von Rom befindet, ist der Wohnsitz und gleich Regierungssitzes des Papstes. Für die Öffentlichkeit ist er nicht zugänglich.

Neben den der unbeschreiblichen Schönheit, den historischen Bauten, und der kulinarischen Küche hat Italien noch mehr zu bieten.

Musikgrößen wie Pavarotti, Eros Ramazotti und Gianna Nannini sind bekannte Weltstars geworden. Auch aus sportlicher Sicht kann Italien glänzen. Neben der Formel Eins stammen die berühmtesten Fußballvereine wie Juventus Turin, Inter Mailand oder der AS Rom aus Italien. Selbst in der Kunst führt Italien Weltranglisten an. Bildhauer und Maler wie Michelangelo, Giotto oder Leonardo da Vinci sind Italiener.

Im Jahr 2002 wurde die italienische Währung Lira von dem Euro abgelöst.

Looking at Rome
Repost 0
Published by Veda Dierer - in Urlaub
Kommentiere diesen Post